Logo

5 Schritte bis zum Einstieg in die Wunschausbildung

1. Bewerbung


Bewerbungen sind prinzipiell per E-Mail oder schriftlich möglich. Das Auswahlverfahren beginnt ab September vor Beginn der Ausbildung und die Bewerbungsunterlagen sollten daher rechtzeitig vorliegen.

Bei späteren Bewerbungen, erkundigen Sie sich bitte per E-Mail unter personal@knf.de, ob die Ausbildungsstelle noch frei ist.


Da wir Sie zunächst nur durch Ihre Unterlagen kennen lernen können und wir uns so ein erstes Bild von Ihnen machen müssen, ist das Erscheinungsbild der Bewerbungsunterlagen sehr wichtig. Hier zählen besonders die Vollständigkeit der Unterlagen, sowie die Sorgfalt und Genauigkeit mit der die Bewerbung verfasst wurde.
 
Folgende Bewerbungsunterlagen gehören zu einer vollständigen Bewerbung:

  • Bewerbungsanschreiben 
  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Kopien der mind. zwei letzten Schulzeugnisse 
  • Nachweise über Praktika, Sprachkurse oder Sonstiges

2. Einladung zum Vorstellungsgespräch


Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen werden geeignete Bewerber/innen zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieser Prozess kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, wir bitten hierbei um Ihre Geduld, bis wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.
Im Vorstellungsgespräch werden wir Sie dann persönlich näher kennen lernen und auch Sie haben die Möglichkeit KNF kennen zu lernen und es können gerne Fragen Ihrerseits geklärt werden.
Machen Sie sich im Voraus Gedanken zum Verlauf des Gespräches und informieren Sie sich über unsere Firma, hierbei sind auch unsere Internetseiten eine wertvolle Hilfe.

Seien Sie im Gespräch einfach Sie selbst, dann wird es sicher ein erfolgreiches Gespräch.

3. Praktikum


Bewerber/innen die in die engere Auswahl kommen, können von uns zu einem mehrtägigen Probearbeiten eingeladen werden.
Hierbei durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen unseres Unternehmens und dürfen dabei erste ausbildungsrelevante Aufgaben lösen.
So erhalten wir und Sie die Möglichkeit uns noch besser kennen zu lernen und Sie können einen wertvollen Einblick in Ihre vielleicht später tägliche Arbeit in der Ausbildung gewinnen.


4. Zweites Gespräch

 

Nach Beendigung des Praktikums werden wir uns dann noch einmal zusammen setzen und Sie bekommen von uns ein Feedback zu Ihrem Verhalten und Ihren Aufgaben während des Praktikums. Hierbei können auch gerne noch offene Fragen geklärt werden.


5. Entscheidung

 

Am letzten Tag des Praktikums können wir Ihnen meist noch keine endgültige Entscheidung mitteilen, da jede/r Bewerber/in in der engeren Auswahl erst dieses Praktikum ablegt. Nach einer gewissen Zeit bekommen Sie dann eine telefonische oder schriftliche Zu- oder Absage.
Bei einer Zusage steht nun Ihrem erfolgreichen Start in eine Ausbildung bei der KNF Neuberger GmbH nichts mehr im Wege!