Logo
03.07.2018 zurück

Spatenstich für Millionen-Investition

Spatenstich für Millionen-Investition

Unter dem Beifall der Mitarbeiter setzte die Führungsriege von KNF den ersten Spatenstich für die Erweiterung des Firmensitzes in Freiburg-Munzingen. Das Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von mehr als 5 Mio. Euro soll bis Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Durchschnittlich werden am Standort derzeit 91.000 Membran-Gaspumpen pro Jahr gefertigt. Der Erweiterungsbau trägt einem weiterhin steigenden Auftragsvolumen Rechnung und sieht neben einem zusätzlichen Verwaltungsgebäude eine Vergrößerung der Produktionsfläche von 4.000 auf 5.000 m² vor. Der Platz wird dringend gebraucht: Über die kommenden Jahre soll der derzeitige Personalstock von 220 Mitarbeitern um rund ein Drittel auf dann ca. 300 Beschäftigte angehoben werden.

Anlässlich der offiziellen Baufreigabe lud das Unternehmen Belegschaft und Nachbarn zu einem Festakt. Begleitet von regem Applaus führten Firmengründer Erich Becker, Martin Becker, CEO der KNF Gruppe, und Günter Emig, CEO von KNF Neuberger Freiburg, sowie Marc Prettner, Gesellschafter des ausführenden Architekturbüros mbpk aus Freiburg, den Spatenstich für das Millionen-Projekt aus.

1946 gründete sich die KNF Neuberger GmbH in Freiburg. Die steigende Nachfrage führte 1969 zur Verlagerung des Hauptsitzes nach Freiburg-Munzingen. Mit innovativen Produkten und hochwertiger Fertigung made in Germany ist das Unternehmen heute Technologieführer für maßgeschneiderte Membranpumpen-Lösungen. Um mit der globalen Expansion Schritt zu halten, wurden Fertigung, Lager und auch Verwaltung über die Jahre hinweg immer wieder den wachsenden Bedürfnissen angepasst.

Erster Spatenstich für den 5-Millionen-Euro Erweiterungsbau am KNF-Firmensitz in Freiburg-Munzingen:
(v. l. n. r.) Martin Becker, CEO der KNF Gruppe, Firmengründer Erich Becker, und Günter Emig, CEO von KNF Neuberger Freiburg, sowie Marc Prettner, Gesellschafter des ausführenden Architekturbüros mbpk.

 
zurück